DIE FIRMENCHRONIK

1948 gründete Josef Schmidl den Zimmereibetrieb in Hüttau,
der
1954 durch einen Großbrand völlig vernichtet wurde.


1954/55 konnte in Bischofshofen ein passendes Grundstück erworben werden und ein neuer Zimmereibetrieb mit Sägewerk errichtet werden.


1979 übernahm Werner Schmidl die Zimmerei.
Er modernisierte und passte den Betrieb kontinuierlich
dem neuesten Stand der Technik an.


1990 Da es am bestehenden Standort keine Erweiterungsmöglichkeiten gab, wurde an der Nordeinfahrt
von Bischofshofen ein größeres Grundstück erworben und
eine moderne Abbundhalle errichtet.



1998 tritt Ing. Werner Schmidl jun. nach Absolvierung
der Fachschule für Zimmerei und der HTL für Holztechnik in
Mödling in den Betrieb ein. Er legt 2003 die Zimmermeisterprüfung
mit Erfolg ab und wird als Gesellschafter der Zimmerei Schmidl
GmbH in den Betrieb eingebunden.



2004 Hallenerweiterung und Neukauf einer
computergesteuerten Abbundanlage.
ÜA – Zertifizierung für Wand und Deckenbauteile.










  


 
     design: ideenwerkstatt tintifax